Grüner Frühlingsboost

Einfach gesund

Heute wird traditionell die Gründonnerstagssuppe zubereitet. Dem Aberglauben zufolge soll sie das ganze Jahr über gesund halten. Aberglaube hin oder her: gesund ist sie allemal! Selbst gesammelte Frühlingskräuter sind vitamin- und mineralstoffreich, wirken blutreinigend und bringen viel Frühlingspower. Garniert mit Gänseblümchen und Veilchen sieht sie nicht nur verführerisch aus, sondern schmeckt auch. Wieso also nicht öfter geniessen?!

Selbstgemacht

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • wenig Butter
  • 2 EL Mehl
  • 100ml Gemüsebouillon
  • 10ml Rahm
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Zwei Hand voll Frühlingskräuter (z.B. Bärlauch, Brennnessel, Löwenzahn, Gundelrebe, Spitzwegerich, Labkraut, Gänseblümchen, Vogelmiere)

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und in der Pfanne mit dem Butter andünsten. Mehl darüber streuen und Gemüsbouillon unter Rühren dazu giessen. Klein geschnittene Frühlingskräuter dazugeben.
5-10 min köcheln lassen. Rahm dazu geben. Im Mixer pürieren und abschmecken. Anrichten und Geniessen.

En Guete!

Das könnte dich auch interessieren…

  • Löwenzahn Heilfasten
    Veröffentlicht am: 17. Oktober 2022Kategorien: Darmgesundheit, Immunsystem

    Was und wie geht Basenfasten?

    Weiterlesen
  • Veröffentlicht am: 30. August 2022Kategorien: Darmgesundheit, Frauenheilkunde, Immunsystem

    Alles um und über Kraftsuppen und wie du sie selber herstellst.

    Weiterlesen
  • Darmgesundheit
    Veröffentlicht am: 15. Juli 2022Kategorien: Darmgesundheit

    Was das Verdauungsfeuer ist und wie du es beeinflussen kannst.

    Weiterlesen