Gesund und sicher

Ferienzeit

Das lange Warten hat ein Ende: der Sommer und die Ferienzeit stehen vor der Türe! Hast du die Koffer gedanklich schon gepackt? Vielleicht geht es dir ähnlich wie mir, das Einpacken der Reiseapotheke schiebe ich bis zum Schluss auf. Eigentlich will man davon ja auch nichts gebrauchen müssen. Aber wie es so ist, wir sind dann doch froh, gibt unsere Reiseapotheke das Nötigste her und erspart den Gang zur Apotheke. Oder hast du noch nie versucht dein Leiden in einer Fremdsprache zu erklären? Been there done that ;-)

In den folgenden Abschnitten erhältst du Tipps zur Sommerzeit und lernst, wie du deine Reiseapotheke mit naturheilkundlichen Mittel ergänzt.

Rechtzeitig vorsorgen

Wenn auch du vorsorgen willst, dann tu das rechtzeitig. Informiere dich vorgängig über die Begebenheit des Landes und deren medizinischer Versorgung. So weisst du auch vorgängig, was in einem Notfall zu tun ist. Zudem kannst du deine Hausapotheke durchgehen und aussortieren. Falls nötig, lasse dich in einer Drogerie oder Apotheke beraten.

Grenzen kennen und respektieren

Berücksichtige immer: unser Körper verfügt von Natur aus über starke Selbstheilungskräfte. Und trotzdem gehören schwere Erkrankungen und Verletzungen in schulmedizinische Behandlung.

was tun bei…

…Reiseübelkeit

  • Starte ausgeschlafen in die Ferien
  • Achte auf leichte Kost für unterwegs & nimm genügend Flüssigkeit zu dir
  • Bei langen Autofahrten: wähle den für dich richtigen Platz (Vor- oder Rücksitz) und meide das Lesen
  • Riechstift im Akutfall (siehe Rezept weiter unten)
  • Schüsslersalz Nr. 9
  • Pfefferminz-Hydrolat direkt ins Gesicht oder auf den Nacken sprühen
  • Kalter Lappen an die Stirn oder in den Nacken
  • Akupressurpunkt: Der Punkt befindet sich am Handgelenk und kann Linderung bei Übelkeit verschaffen. Dazu legst du den Daumen der rechten Hand in die Mitte der Handgelenksfalte der linken Hand. Messe zwei Daumenbreiten in Richtung Ellbogen ab und massieren diesen Punkt mit leichtem Druck.

…Insektenstichen

Damit du schon gar nicht erst gestochen wirst: Mixe dir einen Anti-Mücken-Spray zum Mitnehmen und jederzeit anwenden (siehe Rezept weiter unten). Nebst der Wirkung gegen Mücken, riecht der Spray auch gut und gibt gleich ein wohliges Gefühl am (noch) fremden Ferienort.

Solltest du dann doch gebissen werden, lässt sich der Stich mit dem vorsichtigen Auftragen eines Tropfens reinen Lavendelöls (Lavendel fein) behandeln. Vorsicht: reines ätherisches Öl darf nicht in die Augen gelangen!

…Verdauungsbeschwerden

Peel it, boil it or leave it! (Schäl es, koch es oder lass es!) ist die wohl wirksamste Vorgehensweise.

Hat dich dann trotzdem was erwischt, das dir Magen- Darmbeschwerden beschert braucht es vor allem auch Ruhe. Nimm dir die Zeit, vielleicht ist nach 1-2 Tagen der Spuck vorbei. Auf meinen Reisen habe ich die Meisterwurz-Urtinktur dabei. Ihre Bitterstoffe stärken die Verdauung und wirken als Antidot bei Vergiftungen jeglicher Art.

Bei Schmerzen auch immer daran denken Tees zu trinken. Kamille ist und bleibt bei Bauchschmerzen ein Allheilmittel.

«Die Kraft, das Weh im Leib zu stillen, verlieh der Schöpfer den Kamillen. Sie blühn und warten unverzagt auf jemanden, den das Bauchweh plagt. Der Mensch jedoch in seiner Pein glaubt nicht an das, was allgemein zu haben ist. Er schreit nach Pillen. Verschont mich, sagt er, mit Kamillen, um Gotteswillen!» Karl Heinrich Waggerl

Bei kurz andauerndem Durchfall ist darauf zu achten genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen und den Verdauungstrakt nicht zusätzlich mit stark eiweisshaltiger und fettiger Nahrung zu belasten. Bei Gefahr von Dehydrierung und Blut im Stuhl sofort medizinische Unterstützung einholen.

Leidiges Thema: Verstopfung. Häufig leiden Menschen unter Verstopfung in den Ferien. Grund dafür ist oft, angepasster Rhythmus und fehlen der heimischen Toilette. Wer schon mal so richtig verstopft war, der weiss, dass dies fast genauso unangenehm wie Durchfall sein kann. Nimm dir Zeit für dein Toilettenritual und trinke genug. Falls du mehr Kaffee und Alkohol als sonst konsumierst, dann dieses mit Wasser neutralisieren – da beides austrocknend wirkt. Morgens als erstes ein Glas heisses Wasser trinken (wirklich bevor Kaffee, am besten auf Kaffee verzichten), kann auch zur Linderung führen. Versuche zudem die Schüssler-Salze Nr. 8 und Nr. 3 im Wechsel zu nehmen. Falls du zu Krämpfen neigst auch die Nr. 7 dazu nehmen

…Sonnenbrand

Vorsorgen, vorsorgen! Sonnenbaden um die Mittagszeit ist Tabu. Bevorzuge generell Schattenplätze – auch da wirst du braun. Und schütze dich auch da mit einem Sonnenschutz. Interessiert dich das Thema Sonnenschutz im allgemeinen, dann findest du hier mehr dazu. Bedecke Kopf und Nacken mit Hut und Tuch. Bei Wanderungen in der Sonne Gefahr nicht unterschätzen – genügend Wasser mitnehmen, Kopf und Nacken schützen.

Bei leichten Verbrennungen lindert kurzfristig der Einsatz eines Lavendel- oder Rosenhydrolat (und dient zwischendurch für Kühlung). Für nachhaltige Heilung gibt es hierzu einige gute Fertigprodukte zum Kaufen. Zum Beispiel Sprays aus Arnika und der kleinen Brennnessel (z.B. Comboduron-Spray – von Weleda).

Quarkwickel sind eine Wohltat bei überhitzter Haut, sollten aber nie direkt auf der Haut aufgetragen werden. Wenn dir die Ausrüstung dazu fehlt, gibt es für unterwegs tolle Gels, mit Aloe vera (z.B. von Phytomed) oder mit Arnika und Brennessel (z.B. von Weleda Combudoron-Gel, übrigens auch gut bei Insektenstichen).

Fachliche Hilfe suchen, wenn der Sonnenbrand starke Schmerzen verursacht, ein Krankheitsgefühl mit Übelkeit oder Fieber sich einstellt.

selbstgemacht

Riechstift gegen Übelkeit

Bei Tendenz zu Reiseübelkeit kannst du diesen Riechstift vorgängig herstellen und in deine Reiseapotheke packen, so hast du ihn bei Bedarf sofort griffbereit. Zur Herstellung brauchst du:

  • Riechstift mit Fliess (z.B. von Farfalla)
  • 1 Tropfen ätherisches Öl Pfefferminze
  • 1 Tropfen ätherisches Öl Orange
  • 1 Tropfen ätherisches Öl Zitrone

Jeweils einen Tropfen auf das Flies geben, verschliessen, griffbereit im Reisegepäck verstauen und bei Bedarf daran schnuppern.

Anti-Mücken-Spray

Riecht fein, hilft am Ferienort beim Ankommen und hilft vor allem Mücken auf Distanz zu halten: ein selbsthergestellter Raumspray. Dafür brauchst du:

  • Leere Sprühflasche 100ml
  • 40ml Alkohol (min. 40% Alkohol)
  • 60 ml Wasser
  • 30 Tropfen Ätherische Öle deiner Wahl (z.B. Citronella, Eukalyptus, Teebaumöl, Lavendelöl, Palmarosa, Rosengeranie, Pfefferminze, Lemongras, Zeder)

Alles miteinander mischen. Bei Bedarf sich selbst einsprühen, sowie Raum oder auch Bettwäsche, Kleider und Vorhänge.

bon voyage

Alles eingepackt?

Nun wünsche ich dir eine tolle Sommerzeit und natürlich ganz schöne Ferien. Falls du noch Unterstützung brauchst, kannst du dich gerne bei mir melden.

Das könnte dich auch interessieren…

  • Löwenzahn Heilfasten
    Veröffentlicht am: 17. Oktober 2022Kategorien: Darmgesundheit, Immunsystem

    Was und wie geht Basenfasten?

    Weiterlesen
  • Veröffentlicht am: 30. August 2022Kategorien: Darmgesundheit, Frauenheilkunde, Immunsystem

    Alles um und über Kraftsuppen und wie du sie selber herstellst.

    Weiterlesen
  • Darmgesundheit
    Veröffentlicht am: 15. Juli 2022Kategorien: Darmgesundheit

    Was das Verdauungsfeuer ist und wie du es beeinflussen kannst.

    Weiterlesen